2. Polarlicht-Fotoreise

Aktualisiert: 11. März

Die zweite Fotoreise zu den Polarlichtern startete gleich anschliessend an die erste. Pünklich konnte ich die Teilnehmer am Flughafen in Tromsö in Empfang nehmen.

Unser erster Tagesausflug führte uns zu einer Bucht, welche zugefroren war und ein paar schöne Fotosujets hergab. Auf diesem Ausflug hatten wir ein Riesenglück und sahen einen jungen Elchbullen und etwas später zwei Elchkühe, welche durchs Wasser an die andere Seite einer Bucht gelangen. Auch mehrere Seeadler konnten wir beobachten. Am Abend startete das Polarlicht bereits kurz nach 19 Uhr und wir hatten die Möglichkeit, an mehreren Standorten zu fotografieren.

Auch die nächsten Tage verbrachten wir mit Tagesausflügen, wo wir immer wieder Neues entdeckten. Kurze Wanderungen mit traumhaften Aussichten standen ebenfalls auf dem Programm. Die Nächte verbrachten wir an den schönsten Plätzen, von wo aus wir ein Spektakel nach dem Anderen erlebten.


Und so musste es kommen, dass nach so vielen sonnigen Tagen und aktivitätsreichen Nächten auch mal ein Schneetag da war. So half mir die Gruppe mit Schneeschuhen und Schaufeln ausgerüstet, die Zufahrt zu unserem Haus vom Schnee zu räumen, damit wir nach Tromsö fahren konnten.


Uns so ging auch diese Fotoreise sehr erfolgreich mit vielen Bildern und noch mehr Eindrücken zu Ende.


Norwegen
Elch
Polarlicht
Stockfisch
Polarlicht
Leuchtturm
Polarlicht

#Fotoreise #Norwegen #Polarlichter

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kalender 2023

Milchstrasse