Sprengisandur - durchs Hochland von Nord bis Südisland

Die Sprengisandur ist mit etwas 200 km die längste Hochlandroute Islands. Der Name ist dadurch entstanden, dass früher die Pferde schnell über diese gefährliche Piste "sprengen" sollten, um möglichst schnell wieder Grad und Wasser zu erhalten.

Alderyjarfoss

Die F26, wie die Hochlandroute nummeriert ist, beginnt im Norden beim wunderschönen Aldeyjarfoss, welcher von Basaltsäulen eingerahmt ist.

Sprengisandur

Auf der F26 müssen mehrere kleinere und grössere Bäche überquert werden. Deshalb ist es ratsam, vorgängig die Bedingungen genaustens zu studieren. Ich hatte Glück und das Wetter war schon in den vergangenen Tagen gut.

Sprengisandur

Überall, wo es Wasser gibt, wachsen farbige Moose, die sich in dieser Jahreszeit bereits in ihr gelbes Herbstkleid gestürzt haben.

Sprengisandur

Ansonsten ist die F26 total einsam...hier ist man als Mensch ein Hauch von Nichts...

Sprengisandur

Und Mitten in diesem Nirgendwo stand da plötzlich ein einsamer, blauer Hydrant...

Sprengisandur

Im Verlaufe der langen Fahrt führte mich diese zwischen den Gletschern Vatnajökull und Hofsjökull durch.

Sprengisandur

Die Einsamkeit und die Unendlichkeit dieser Landschaft haben mich total in ihren Bann gezogen.

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fourcla digl Leget

Arni- und Nidersee