Norwegen - Vorbereitungsreise für die Fototour vom 2021

Aktualisiert: 3. Mai 2020

Mich hat der Polarlichtvirus erschwischt. Schon vor vielen Jahren, als ich dieses tanzende Licht zum ersten Mal sah, war es um mich geschehen. Seit gut 10 Jahren versuchte ich wenn immer möglich, im Winter nach Norwegen zu reisen und die Polarlichter zu beobachten.

Dieses Jahr soll die Reise jedoch nicht nur Vergnügen bereiten, sondern soll als Vorbereitung auf meine Fotoreise vom nächsten Jahr dienen.

So möchte ich nochmals die bewähren, aber auch neue mögliche Fotospotts für Polarlichter auskundschaften.

Tagsüber werde ich Ausflüge in die Umgebung unternehmen, um auch ein spannendes Tagesprogramm anbieten zu können.

Aktuell ist das Wetter nicht ganz optimal, perfekt, um auch dafür Optionen anbieten zu können.

Am heutigen Tag unternahm ich einen Ausflug in die Nähe von Sommaroy, um dort auf einen Berg zu wandern um zu sehen, wie die Aussicht ist. Es tobte grad ein Schneesturm, als ich auf dem Gipfel ankam, trotzdem war ich geflasht von der 360 Grad Aussicht auf die verschiedenen Buchten und die Brücke von Sommaroy. Wenn es die Wetter- und schneeverhältnisse im nächsten Jahr zulassen, könnte die ein Auroraspott werden.

Norwegen

Unterwegs hielt ich mal an einer Bucht für eine kurze Weile inne und genoss die Ruhe, was auch dieses Bild ausstrahlt....

Norwegen

Und so verging ein erster Tag, zwar ohne Polarlichter, aber mit einem schönen Ausflug...


#norwegen #polarlichter #fotoreise #auroraborealis #wanderung

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weisstannental

Fotomarathon